Get Adobe Flash player

Photovoltaik Allgemeines:

Die Zeit ist reif für die Solarenergie. Jeder kann Solarstrom produzieren – auf jedem Dach, auf jeder Fläche oder als Beteiligung an Anlagen ist Stromgewinnung mit Sonnenenergie möglich. Die Produktion von Solarstrom ist zeitgemäß, regenerativ, wirtschaftlich und umweltgerecht ohne CO²-Ausstoß oder anderen schädlichen Belastungen. So funktioniert Photovoltaik: Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen (Solarstromanlagen) werden über einen Wechselrichter zur Einspeisung an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Anlagen auf Gebäuden und Freiflächen sind in der Regel ans öffentliche Stromnetz gekoppelt. Das Erneuerbare Energieengesetz (EEG) garantiert dem Anlagenbetreiber die Vergütung des eingespeisten Stroms durch den Netzbetreiber, für mindestens 20 Jahre. Inselanlagen stellen netzunabhängige Lösungen für frei stehende Ferienhäuser, Wohnmobile, Hütten etc. dar. Diese benötigen allerdings einen Akku zur Energiespeicherung. Ertrag: Mit Photovoltaikanlagen kann in Deutschland ein spezifischer Energieertrag von ca. 700-1000 kWh (Kilowattstunden) pro kWp installierter Nennleistung geerntet werden. Der tatsächliche Ertrag hängt vom Standort, der Dachneigung, der Orientierung, den verwendeten Komponenten (Solarmodule, Wechselrichter etc.), ebenso wie von der professionellen Planung und Installation ab.

10 gute Gründe in die Sonne zu investieren oder warum sich eine Solaranlage lohnt:

1. Umweltschutz: In Deutschland wird die moderne Solartechnik unter höchsten Umweltstandards hergestellt. Wird heute eine Solaranlage installiert versorgt uns diese jahrzehntelang mit sauberer Sonnenenergie ohne Emissionen und ohne “Restrisiko”. Professionelle Solartechnik besteht aus umweltverträglichen Materialien und ist leicht recycelbar.

2. Schonung der Rohstoffreserven: Zum „Verheizen“ sind Fossile Rohstoffe eigentlich viel zu schade. Durch eine Solaranlage werden wertvolles Mineralöl und Kohle für unsere nachfolgenden Generationen gespart. Vererben wir unseren Kindern doch lieber eine saubere Umwelt und moderne Solaranlagen als leere Ölfelder und Kohlegruben.

3. Energie Einsparung: Eine Solaranlage lässt uns “hautnah” erleben, wie kostbar Energie eigentlich ist und wie sparsam wir damit umgehen sollten.  Erst wenn man selbst Energie vom Hausdach erntet, bekommt man ein ganz neues Bewusstsein für den eigenen Energiekonsum und geht viel sorgfältiger mit Energie um. Häufig macht sich dieser Lerneffekt dann nicht nur beim Stromverbrauch, sondern auch beim Heizen und Autofahren positiv bemerkbar.

4. Doppelter Klimaschutz: Sonnenenergie spart fossile Energiequellen und verhindert so den Ausstoß des Treibhausgases (CO2). Wie schon erwähnt  sparen die Nutzer von Solaranlagen häufig noch mehr Energie, weil sie auch mit Heizöl, und Benzin viel bewusster umgehen. Und vielleicht ist Ihre Solaranlage ein wirksamer Werbeträger für erneuerbare Energien und regt Ihre Nachbarn zum Nachahmen an.

5. Steigert die Lebensqualität: Wenn Sie sich vorstellen, dass Sie Ihren  Sommerdrink mit Solarstrom vom eigenen Dach kühlen – das steigert doch das gute Gewissen, Energie zu nutzen, ohne anderen Menschen zu schaden, oder?

6. Schaffung von Arbeitsplätzen: Zur Nutzung der  Sonnenenergie wird moderne Technik, fachkundige Beratung und zuverlässigen Service benötigt. Somit trägt jede neue Solaranlage trägt zur Entwicklung dieser Branche bei.

7. Förderung der regionalen Wirtschaft: Da die Solarenergie vor Ort geerntet wird, liegt es nahe örtliche Handwerker und Fachleute mit Planung, Montage und Service zu beauftragen.

8. Verantwortung vermittelt und Macht dezentralisiert: Wissen Sie, woher das Benzin für Ihr Auto stammt oder welches Atomkraftwerk gerade den Strom für Ihren Elektroherd produziert? Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie viele tausend Kilometer das Gas zu Ihrem Heizkessel zurücklegte? Wenn Sie mit Sonnenwärme duschen, wissen Sie genau, dass die Energie vom Kraftwerk Sonne ohnehin auf Ihrem Dach gelandet wäre. Damit sind Sie auch ein Stück unabhängiger von den großen Energiekonzernen.

9. Sicherheit: Energie die Ihnen niemand wegnehmen kann ist die sicherste! Von der Sonne sind Versorgungsengpässe erst in schätzungsweise 5 Milliarden Jahren zu erwarten. Wer kann Ihnen wohl eine vergleichbare Garantie geben?

10. Trägt zum Frieden bei: Die Sonne macht keinen Unterschied zwischen Nord und Süd, arm und reich oder schwarz und weiß. Nur aus dem Kampf um Öl, Uran, Gas und Kohle sind schon viele Kriege entstanden. Die einzige demokratische Energiequelle ist die Sonne! Sehr effektiv zur Sicherung des globalen Friedens tragen die Anstrengungen zur Reduzierung des Ressourcenverbrauchs und zur Umstellung der Energieerzeugung, hin zu regenerativen Energien bei. Kurzform: “Krieg um Öl oder Frieden durch Sonne?” (Franz Alt)