Get Adobe Flash player

Nyota e.V.

Solarenergie für Kindertagesstätte in Kenia

Die Kindertagesstätte (Nursery School) ist eine Einrichtung, die neben der allgemeinen Kindergartenfunktion die Aufgabe hat, Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren durch Sprachunterricht in Kiswahili auf den Besuch der Grundschule vorzubereiten. Da die Unterrichtssprache in der Grundschule Kiswahili ist, werden entsprechende Kenntnisse ab der 1. Klasse vorausgesetzt. Kinder, die bisher nur mit ihrer Stammessprache in Kontakt gekommen sind, müssen diese Sprache erlernen, um den Anforderungen der Grundschule gerecht zu werden. In der Nyota-Nursery-School werden vorrangig Waisenkinder aufgenommen, deren Pflegepersonen die Kosten nicht aus eigener Kraft aufbringen können. Die Kosten für Betreuung, Unterricht und Verpflegung der Kinder sollen über Patenschaften gedeckt werden, die im Anschluss an die Nursery School auch den Besuch der Grundschule sicherstellen.

Das Solarprojekt

Die Kraft der Sonne mit Hilfe der der Solartechnologie zu nutzen, reizte Nyota bereits schon zu Beginn ihres Projektes in Lwala. Jedoch hatte bis zu dem damaligen Zeitpunkt noch niemand Erfahrungen mit der Tauglichkeit einer Solaranlage gemacht. Es schien jedoch sinnvoll diese alternative Form der Energiegewinnung in Betracht zu ziehen, schließlich befindet sich das Projekt in Afrika, dazu noch in ziemlicher Nähe zum Äquator.

Als Nyota Ende 2004 mit den Vorbereitungen der Kindertagesstätte in Lwala begannen, hatten sie zunächst noch keine konkreten Vorstellungen wie sie  zukünftig ihren Strom beziehen sollten. Das Grundstück in Lwala auf dem die Tagesstätte gebaut wurde, sowie auch die umliegenden Nachbarschaften waren noch nicht an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Der nächste Strommast befand sich in ca.
2 KM Entfernung, ein unmittelbarer Anschluss war also nicht vorhanden.

Eine Anbindung an das öffentliche Netz hätte den Verein damals rund 16.000 Euro gekostet. Die PW-Connections OHG, bei der Herr Kenneth Pfeiffer Geschäftsführer gewesen ist, hat damals ihre Hilfe bei diesem Vorhaben die Tagesstätte zu elektrifizieren angeboten. Herr Kenneth Pfeiffer war sofort von diesem Projekt begeistert und so wurde begonnen gemeinsam an der Auslegung der Anlage zu arbeiten. Durch das Engagement von PW-Connections OHG bekam Nyota schließlich 20 hochwertige Solarmodule sowie eine Menge Zubehör gespendet. Damit stand nun endgültig fest wie zukünftig die Kindertagesstätte mit Strom versorgt würde.

Nyota kaufte die restlichen benötigten Komponenten und begann die Verschiffung per Seefracht zu organisieren. Sie stellten einen Antrag auf “Transportkostenzuschuss” beim BMZ. Nach sorgfältiger Prüfung wurde dieser dann auch bewilligt. So konnte über die Hälfte der Kosten für den Transport gespart werden. Nach einer langen und abenteuerlichen Reise kamen die Container dann kurz vor Weihnachten 2007 in Mombasa an.

Aufgrund der Unruhen nach den Präsidentschaftswahlen sollte er dort für die nächsten Monate ruhen. Anfang April 2008 erreichte die  Solaranlage endlich die Kindertagesstätte in Lwala, zur großen Erleichterung unbeschadet.

In Zusammenarbeit mit uns, Dreampower (Kenia) und SMA (Deutschland) hat Nyota die Anlage installieren und Anfang September 2008 in Betrieb nehmen können!
In Lwala brennt nun Licht!

Von jeder Solarstromanlage die bei PhotoVoltaic-Connections GmbH verkauft wird, gehen 50 Euro als Spende an den Verein Nyota e.V., um laufende Kosten abzudecken und den Kindern eine bessere Zukunft zu sichern.

Haben Sie Interesse das Projekt finanziell oder durch Materialspenden zu unterstützen?

Kontaktieren Sie uns doch einfach… info@photovoltaic-connections.de
mehr Infos über Nyota e.V. erhalten Sie unter:
www.nyota-ev.de

Nyota-e.V. Info Broschüre
Antrag auf Mitgliedschaft